Borche

Hey, Leute, ich bin Borche, Thomas Christian Borchmann mit bürgerlichem Namen, Jahrgang 1969.
Ich kann nicht behaupten, schon immer leidenschaftlich gern gesungen zu haben.Ich war ein eher stilles Kind, der jüngste Sproß in einer langen Ahnenreihe von neurodermitischen Eigenbrötlern.
Mitte der Achtziger wurde mir eine göttliche Offenbarung zuteil, mit schiefem Mund und blonden Stachelhaaren: Billy Idol.
Das war zugleich die Zeit, in der alles in Frage stand, als meine damaligen Freunde und ich den DDR-Mief nur noch schwer erträglich fanden.Ich erinnere mich an die ekstatischen Tänze, die wir zu den Klängen von "Rebel Yell" in meinem Kinderzimmer aufführten."More, more, more...", das wollten wir auch!
Während meiner Armeezeit fiel die Mauer.Ein paar meiner Sandkastenfreunde hatten eine Rockband gegründet und waren gerade wieder auf der Suche nach einem Frontmann; wir hatten früher schon, auf Schulfeten, die damals noch "Diskos" hießen, skurrile Playbacknummern zum Besten gegeben.
Wir nannten uns REMAINS, weil man 1990, nachdem alle erstmal "rübergemacht"
waren, tatsächlich das Gefühl hatte, es sei niemand mehr da.
Vorläufig waren wir mit uns selbst beschäftigt und reiften in den nächsten Jahren zu einer angesagten Größe innerhalb der ostdeutschen Liveszene.Unsere Vorbilder hießen The Doors, U2, Sisters of Mercy, Brecht, Walter von der Vogelweide usw.
Dann heirateten wir, bekamen Kinder und wurden nicht jünger...
Die Liveszene gibt's nicht mehr, die REMAINS indes erfinden sich immer wieder 
neu s. www.remains-band.de.
An einem weißglühenden Abend im Juli '14 trat Furti mit der Frage an mich heran, ob wir nicht mal was zusammen unternehmen wollten, eine "Magical Mystery
Tour" durch die Epochen des Rock und Pop etwa...voila!!
www.000webhost.com